Einer der wichtigsten Faktoren für Ohrinfektionen ist Feuchtigkeit. Eine einfache Maßnahme, die Sie dagegen ergreifen können, ist, die Ohren Ihres Hundes sauber zu halten. Vielleicht waschen Sie sein Gesicht regelmäßig mit einem feuchten Tuch oder einem Papiertuch, um seine Augen und Nase sauber zu halten.

Sie sollten auch dafür sorgen, dass er jeden Tag viel frisches Wasser zu trinken bekommt – Hunde neigen leicht zur Dehydrierung. Starkes Hecheln deutet darauf hin, dass Sie die Wasserzufuhr erhöhen sollten, indem Sie ihm immer wieder kleine Schlucke Wasser anbieten. Wenn das Problem anhält oder sich verschlimmert, sollten Sie Ihren Tierarzt aufsuchen – in manchen Fällen könnten Antiobiotika oder Steroide erforderlich sein