Reizhusten

Ein Reizhusten ist eine Art von Husten oder Keuchen, der speziell in der Lunge und in den oberen Atemwegen entsteht und bis zum Kehlkopf in der Nähe der Lunge wandert. Durch den Husten werden Sekrete aus den Atemwegen zurück in den Rachen befördert, wodurch die Atemwege frei werden.

Wenn das, was aus dem Reizhusten des Hundes herauskommt, dick und schleimig zu sein scheint, könnte das bedeuten, dass es sich um eine Sekundärinfektion handelt – manchmal auch als Bronchitis oder Lungenentzündung bekannt. Hundebesitzer sollten ihre Tiere auch auf andere Anzeichen wie Atembeschwerden im Ruhezustand oder beim Schlafen, Fieber über 38 Grad Celsius, Lethargie (Schwierigkeiten beim Aufstehen) und andere Symptome achten