Sechs Jahre.

Wenn sechs Jahre vergangen sind, müssen Sie Ihren Hund auf jeden Fall erneut impfen lassen, um sicherzustellen, dass er noch immer gegen Tollwut geschützt ist. Die Tollwutimpfung, die im Rahmen einer Welpen- oder Kätzchenserie verabreicht wird, ist laut der American Animal Hospital Association (AAHA) jedoch drei Jahre lang gültig. Es kommt also darauf an, wann Ihr Haustier seine erste Tollwutimpfung erhalten hat. Es sei darauf hingewiesen, dass Tollwutimpfstoffe nicht verfallen, da sie als Injektion in Muskelgewebe verabreicht werden, wo kein Blutkreislauf vorhanden ist.