Antwort: Ein Hund ist ausgewachsen, wenn sein Knochenwachstum abgeschlossen ist.

Im Allgemeinen schließen sich die Wachstumsplatten der langen Knochen bei großen Rassen zwischen 18 und 20 Monaten und bei kleineren Rassen mit 12 bis 13 Monaten. Der Schädel, die Hüften, die Wirbel und das appendikuläre Skelett (Schulterblätter, Unterarme/Pfoten) hören normalerweise nicht auf zu wachsen, bevor ein Welpe 30 bis 36 Monate alt ist.